Neues aus dem Haus der Religionen

  • Religionsräte aus 32 Städten wollen Sprecher*innen benennen und thematische Kooperationen verstärken

    23. September 2020 | von SR
    0 Kommentare
  • Erklärung des Rates der Religionen Hannover zu den Drohmails gegen Oberbürgermeister Onay

    Mit Sorge haben wir zur Kenntnis genommen, dass Oberbürgermeister Belit Onay vom rechtsextremen sogenannten "NSU 2.0" massiv bedroht wird.

    Die im Rat der Religionen zusammengeschlossenen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften solidarisieren sich mit unserem Oberbürgermeister.

    27. Juli 2020 | von SR
    0 Kommentare
  • Am 18. Februar konstituierte sich der neugewählte Rat der Religionen. Als neue Vertreterin für den Buddhismus gehört dem Rat auch die Erzieherin Myriam Abdel-Rahman Sherif an. Wir haben aus diesem Anlass mit ihr gesprochen.

    01. März 2019 | von SR
    0 Kommentare
  • Inspirierende Begegnungen und ein engeres Miteinander

    Am 16. und 17. September 2018 trafen sich in Frankfurt am Main erstmals Mitglieder interreligiöser Dialoginitiativen aus ganz Deutschland. 29 Städte waren beim ersten Bundeskongress der Räte der Religionen vertreten. Eingeladen hatten die Räte der Religionen aus Hannover und Frankfurt am Main.

    21. September 2018 | von SR
    0 Kommentare
  • Demonstranten mit Kippot und Plakat: "Antisemitismus ist Sünde"

    Hannover sagt NEIN zu Antisemitismus: Mehr als 600 Menschen aus vielen Religionen trafen sich am 4. Mai 2018 zum Kippa-Walk. Aus Solidarität trugen viele dabei die Kippa, die Kopfbedeckung jüdischer Männer. Vom Rathaus ging es zum Mahnmal für die ermordeten jüdischen Bürgerinnen und Bürger am Opernplatz und weiter zur Kundgebung am Steintor.

    08. Mai 2018 | von AB
    0 Kommentare
Zuletzt geändert: 24.01.2019 - 14:10